• english

Das Leben auf der Malzfabrik

AfB Arbeit für Menschen mit Behinderungen

AfB beschäftigt sich mit der Aufbereitung gebrauchter IT-Hardware. Große Unternehmen, Konzerne und öffentliche Einrichtungen überlassen der gemeinnützigen Gesellschaft ihre nicht mehr benötigten IT-Geräte.

 

Diese werden mit eigenem Fuhrpark abgeholt, inventarisiert, getestet, falls nötig repariert und anschließend mit 12-monatiger Gewährleistung in den europaweit zehn Niederlassungen oder im Online-Shop wieder preiswert verkauft. Alle vorhandenen Daten werden zertifiziert gelöscht.

 

Gemeinsam mit den Partnern aus Öffentlichkeit und Wirtschaft schafft AfB innovative Chancen für Umwelt und Gesellschaft. In allen Bereichen arbeiten zu 50 Prozent Menschen mit einer Behinderung. Darüber hinaus entstehen durch die Aufbereitung und Weiternutzung der gebrauchten Geräte enorme ökologische Vorteile.

 

Die ressourcen-verzehrende Neuproduktion von IT-Hardware wird vermieden, der Abbau knapper natürliche Ressourcen, Treibhausgasemission und Elektroschrott werden in hohem Maß reduziert. Für den Privatgebrauch reicht ein aufbereitetes Gerät bei Weitem aus und die Kunden werden durch hochwertige Dienstleistungen und Service beim Verkauf der preiswerten Geräte überzeugt.

 

AfB will auch in Berlin Partner und Kunden finden, die dabei unterstützen, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen!