• english

Malzfabrik-Nachrichten im Überblick

Bild 1 von 2
Anna Kott
Donnerstag | 09. November 2017
1 | 2

Anna Kott

Das Kellereigebäude auf unserem Areal ist mit dem Unternehmen Artseco, der Kunst- und Kulturförderung DISTRICT und den Ateliers gänzlich dem Thema Kunst gewidmet.

 

Unter den Künstlern ist Anna Kott seit vielen Jahren Mieterin eines Ateliers. Einige ihrer Werke sind als Leihgabe in einem der Malzfabrik Büros zu bestaunen. Die in Polen geborene Künslterin begeistert seit 2001 bei verschiedenen Gruppen- und Einzelausstellungen mit ihrem künstlerischen Schaffen. Am College of Printing in London erwarb Anna Kott im Jahr 200 ihren Abschluss und nahm in 2016 und 2017 an Artist-in-Residence Programmen in Spanien und England teil.


Seit 2014 erarbeitet sie eine kontinuierliche Korrespondenz zwischen Landschaftserkundung und Studioarbeit aus. Dabei stehen digitale Fotografie und Malerei im Mittelpunkt. Der digital-fotografische Teil der Idee ist auf den „Inseln“ England, Mallorca, Israel aufgenommen und auf der „Insel“ Malzfabrik in ihrem Berliner Malstudio als malerischer Teil ausgeführt worden. Dabei entstanden zwei Werke: Das Triptychon "Between2Beginnings" ist inspiriert vom Freizeitbecken inmitten des Parks auf der Malzfabrik (gestaltet von dem Niederländer Piet Oudolf und im Berliner Malstudio ausgearbeitet) und hat seinen Ursprung aus der Zeit im Residenz-Programm bei Hauser&Wirth Somerset.


Das Gemälde „Relatives“ ist inspiriert von Wasserlilien, die das Biotop im Park auf der Malzfabrik bereichern. Das Motiv gehört zu den Alltagslandschaften aus der unmittelbaren Umgebung der Künstlerin.

 

Wir verfolgen das Schaffen von Anna Kott gespannt und freuen uns auf weitere Kunstwerke, in denen sich u.a. unser Areal als Motiv wiederfindet.


Weitere Informationen zur Künstlerin gibt es hier>>.