• english

Kommt vorbei und lasst euch
in der Malzfabrik verzaubern.

Führungen Sa | 26. Mär 2016 | 13:45
Bild 1 von 2
ArtAndArchitecture - GENIE (LABOR)
Ausstellungen Mi | 11. Feb 2015
1 | 2

ArtAndArchitecture - GENIE (LABOR)

GENIE (LABOR)

von Jana Gunstheimer

 

Ausstellung: 26. April 2013 - 23. April 2015

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag; 12.00 bis 17.00 Uhr und auf Anfrage.

 

Seit 2011 präsentiert District mit Kunst & Architektur ortspezifisch entwickelte Kunstprojekte, die an der Schnittstelle von Architektur, Stadtraum und Medientechnologien kritische Ansätze für die Reflexion gegenwärtiger gesellschaftlicher Fragestellungen aufzeigen. Bis heute wurden in diesem Rahmen Barbara Cavengs Neuköllner Sozialparkett (2011) und die Installationen Banner Study for an Agora (2011-2013) von Discoteca Flaming Star und Public Face (2012-2013) von Julius von Bismarck, Benjamin Maus und Richard Wilhelmer realisiert.

 

Im Genie (Labor) befindet sich eine Tribüne, ein Observatorium für die Zelle in einer dystopisch anmutenden Versuchsanstalt. Hier stehen die Besucher_innen – gewissermaßen in Vertretung des Forschungs- bzw. Überwachungsteams – auf der sicheren Seite eines deckenhohen Gitters. Als Panoptikum en miniature ermöglicht die Architektur eine lückenlose Kontrolle aller Vorgänge innerhalb des Gefängnisses und wird so zum physischen Gleichnis der heutigen Allgegenwärtigkeit von Überwachungstechnologien. Michel Foucault beschreibt das Panoptikum als „eine Form politischer Technologie,“ mittels derer Körper im Raum platziert und die Beziehungen von Individuen zueinander getrennt werden. Diese Art der hierarchischen Organisation, die Zentren und Taktiken der Macht definiert, erscheint in Gunstheimers Installation als doppelte Bühne. Während die Perspektive der Zuschauer_innen auf die verlassene Szenerie unter ihnen gerichtet ist, werden sie in exponierter Position selbst zu Beobachteten. Denn wer weiß schon genau, was in diesem Labor eigentlich erforscht wird.

 

Weitere Informationen gibt es hier>>.

 

Eine Veranstaltung der District Kunst- und Kulturförderung