• english

Malzfabrik-Nachrichten im Überblick

Bild 1 von 3
Verborgene Schönheit
Mittwoch | 30. August 2017
1 | 3

Verborgene Schönheit

Unveröffentlichte Räume, einzigartige Details und wunderschöne Perspektiven hat die Fotodesignerin Nina Straßgütl mit ihrer Kamera festgehalten und das Gebäude in seiner schönsten Pracht dokumentiert.

 

Diese Einblicke erzählen von Zeiten als die ehemalige Mälzerei noch in Betrieb war und es lässt sich fast erahnen, wie es einst gewesen sein muss. Die Kastenfabrik wurde im Jahre 1962 erbaut und vereinigte damit zwei Mälzereien auf dem Areal.

 

Der 6.450 Quadratmeter große Gebäudekomplex wurde in den 80er Jahren nochmals modernisiert bis in 1998 schließlich die Stilllegung der Malzproduktion erfolgte. Heute besticht die Kastenfabrik durch seinen optischen Mix aus verschiedenen Epochen und bietet eine vielfältige Auswahl an Räumlichkeiten auf sechs Ebenen.


Die Verbindung aus industriellem Charme, unvergleichbaren Relikten, ehemaligen Weichbecken, phänomenalen Kabelbäumen, lichtdurchfluteten Treppenhäusern und vielem mehr, macht das Gebäude zu einer einzigartigen Foto- und Filmkulisse.


Hier>> geht es zur Bildergalerie.

 

Weitere Informationen zur Fotografin gibt es hier>>.