• english

Malzfabrik-Nachrichten im Überblick

Bild 1 von 2
Hallöchen Popöchen
Dienstag | 13. Juni 2017
1 | 2

Hallöchen Popöchen

Das Freizeitbecken erfreut sich seit letztem Sommer großer Beliebtheit. Ob ein kurzer Abstecher unserer Mieter zur Mittagspause oder das Einläuten des Feierabends mit einem Sprung ins Nass, zu jederzeit ist es eine wahre Abkühlung.

 

Vom Strandbereich aus ist ein Einsteigen in das Wasser schrittweise möglich für alle, die etwas Zeit der Gewöhnung brauchen. Doch auch hier ist vor allem für Nichtschwimmer und Kinder Vorsicht geboten, denn der Abstieg zu vier Meter Tiefe geht rasant vonstatten. Schwimmflügel oder Schwimmringe sollten hier unbedingt genutzt werden.

 

Wer eine rasche Abkühlung benötigt, kann das Sprungbrett nutzen. Das ist mit dem Aufruf "Hallöchen Popöchen" markiert und zeigt an, dass nur von diesem Ort ins Wasser gesprungen werden kann. Die umliegenden Brücken oder Einstiege sind nicht tief genug und können Verletzungen verursachen.

 

Wir wünschen allen Badegästen eine schöne und vor allem verletzungsfreie Pause am Freizeitbecken.