• english

Malzfabrik-Nachrichten im Überblick

Bild 1 von 4
An der Pforte
Mittwoch | 04. September 2019
1 | 4

An der Pforte

In 2010 wurde der Umbau des Pförtnerhauses beendet, wo seitdem reger Betrieb herrschte. Täglich sammelten sich hier Pakete, Briefsendungen und andere Lieferungen für unsere Mieter. Hier ist die erste Anlaufstelle für unsere Besucher und die Arbeitsstätte der Pförtner. Über die Zeit stapelte sich in alten, abgenutzten Regalen zahlreicher Klimbim an, es gab außerdem keine wirklich schöne Sitzmöglichkeit und keinen Platz für unsere Merchandiseprodukte. Der Raum schrie regelrecht nach einem Make-over.

 

Dieses wurde ausgearbeitet, Wünsche und Vorschläge gesammelt und ein Zeitplan erstellt. An erster Stelle auf der Agenda stand die Sanierung des Bodens, woraufhin der komplette Raum neu geweißt und nur noch auf die in Auftrag gegebenen Möbelstücke gewartet wurde.

 

Im August war es soweit und vor den beiden bodentiefen Fensterfronten brachte man Regalsysteme aus Kupferrohren an, ein Rollwagen für die Kaffeestation zog ein, zusätzliche Regalböden für die Postablage kamen an die Wand und die ehemalige Waage wurde zu einem kleinen Schrank umfunktioniert. Zu allerletzt verschönerte ein runder Holztisch inklusive drei Höckerchen die Pforte.

 

In einer geräumigeren, wärmeren Atmosphäre mit mehr Stauraum können die Pförtner seither ihren Raum besser genießen und nutzen. Für alle Besucher befinden sich unsere zum Verkauf stehenden Merchandiseprodukte in den Regalen vor den Fenstern und können begutachtet sowie als Mitbringsel, Andenken oder Aufmerksamkeit mitgenommen werden.

 

Alles in allem sollte der Umbau das Pförtnerhaus noch einladender und gemütlicher für alle Pförtner und Besucher machen – das ist uns hoffentlich gelungen. Aber schaut es euch beim nächsten Besuch einfach selbst an!