• english

Malzfabrik-Nachrichten im Überblick

Zum Staunen
Dienstag | 01. April 2014

Zum Staunen

Immer wieder versuchen wir Menschen zu treffen, die einst auf der Malzfabrik gearbeitet oder gelebt haben und ihre ganz eigene Geschichte mit dem Areal verbinden. So kam es immer wieder vor, dass wir auf dem Hof auf Menschen wie Uwe Ristau trafen und ins Gespräch kamen.

 

Uwe Ristau stand eines Tages mit seiner analogen Kamera auf dem Gelände und fotografierte die Häuserfassaden, was uns verwunderte und wir ihn ansprachen wofür die Fotografien gedacht seien. Daraufhin erfuhren wir, dass sein Vater Bruno Ristau in den 60er Jahren in gewissen Abständen Bilder von der Mälzerei geschossen hat und er diesen Ort wieder einmal besuchen wollte.

 

Auf diese Weise erhielten wir das Foto, was 1957 aus der Entfernung gemacht wurde und kamen aus dem Staunen nicht mehr raus. Die Malzfabrik hat schon einiges an Geschichte miterlebt und wir sind gespannt, wie viele Bilder und Geschichten in naher Zukunft noch bei uns ankommen werden. Es bleibt spannend!